Orthopädische Reha

Dr. Agata Dobric

Fachärztin für Physikalische Medizin

Mit der Orthopädischen Rehabilitation nach Erkrankungen oder Verletzungen am Bewegungs- und Stützapparat soll die Mobilität so schnell wie möglich wiederhergestellt werden.

Ambulante orthopädische Reha

Die ambulante orthopädische Rehabilitation ist in der Ambulanten Reha Klagenfurt in folgenden Phasen möglich:

Phase 2

Das Angebot der ambulanten orthopädischen Rehabilitation der Phase 2 richtet sich vor allem an jene Patienten, für die der Arzt oder das Kranken­haus ein Rehabilitations­programm empfiehlt, für die es aber nicht oder nur schwer möglich ist, einen stationären Aufenthalt in Anspruch zu nehmen. Dazu sind die Patienten in der Regel an mind. vier Tagen pro Woche für mehrere Stunden in der Ambulanten Reha Klagenfurt und erhalten über einen Zeit­raum von sechs Wochen ärztliche Betreuung, Diagnostik, Beratung sowie Therapien. Die Patienten befinden sich während der Phase 2 im Krankenstand.

Phase 3

Die ambulante orthopädische Rehabilitation der Phase 3 kann im Anschluss an eine stationäre oder ambulante Rehabilitation der Phase 2 in Anspruch ge­nommen werden. Damit werden die er­lernten Fähig­keiten weiter verfestigt und der begonnene Kraft- und Ausdauer­gewinn für den Organismus gezielt, unter fach­ärztlicher Aufsicht, fort­gesetzt. Das Programm erstreckt sich über drei bis sechs Monate mit rund zwei Stunden Therapie an zwei Tagen pro Woche. Daher ist dieses Programm auch für Berufs­tätige geeignet.

ARZ-Arzt-Patient-75.jpg

Wer kommt zur

Orthopädischen Reha?

Krankheitsbilder

  • gelenksersetzende Operationen z. B Hüfte, Knie, Schulter, Sprunggelenk

  • gelenkserhaltende Operationen z. B. Arthroskopie

  • entzündliche und degenerativen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates

  • Sportverletzungen und Verletzungsfolgen

  • nach Bänder- und Sehnenverletzungen

  • Muskelverletzungen

  • nach Knochenbrüchen

  • Wirbelsäulenerkrankungen

Therapieprogramm

  • Umfassende medizinische Erst-, Zwischen- und Abschlussuntersuchung

  • Medizinische Trainingstherapie, Heilgymnastik

  • Sensomotoriktraining

  • Thermo-, Elektro-, Ultraschall Therapie

  • Ergotherapie inklusive Rückenschule

  • Indikationsspezifische Schulungen und Vorträge

  • Ernährungsberatung

Antragstellung

Möglich ist die ambulante orthopädische Rehabilitation in der Ambulanten Reha Klagenfurt für Patienten, die in einem Umkreis von rund 45 Minuten um Klagenfurt wohnen.

Hier gibt es nähere Informationen zur Antrag­stellung.

Kontakt

Ambulante Reha Klagenfurt
in der Privatklinik Maria Hilf

Radetzkystraße 35

9020 Klagenfurt
T: +43 (0)463 5885-4700

E: reha-klagenfurt@humanomed.at

www.reha-klagenfurt.at